HOCH ATMUNGSAKTIVE REGENANZÜGE MIT FLAMMSCHUTZ FÜR DAS MILITÄR IM EINSATZ BEIM CHINOOK DISPLAY TEAM DER ROYAL AIR FORCE IN ODIHAM (ENGLAND)

Chinook Royal Air Force Tragetest - Bild 1

Der Transport-Helikopter Chinook ist im Auftrag der Royal Air Force zurzeit an 15 Missionen in 22 Ländern beteiligt. In Kriegs- und Krisengebieten kommt er bei der Evakuierung von Truppen, Verletzten sowie der Verteilung von Hilfsgütern zum Einsatz. Auch an Aktionen im Inland - etwa der Versorgung von eingeschneiten Bauernhöfen oder dem Wiederaufbau beschädigter Hochwasserschutzanlagen – ist der Hubschrauber beteiligt. Die vierköpfige Chinook-Crew muss damit für vielfältige Aufgaben in unterschiedlichen Klimazonen gewappnet sein.

Das Chinook Display Team, das die Leistungsfähigkeit des Hubschraubers unter anderem auf Flugshows demonstriert, trägt im Rahmen einer Sponsoring-Vereinbarung hochfunktionale Regenschutzanzüge mit GORE-TEX und GORE® PYRAD® Textiltechnologie. 2018 hat das Team 18 Rain Suits erhalten, in diesem Jahr wurde der Vertrag für 20 weitere Anzüge unterschrieben.

Die Hosen und Jacken werden allen Anforderungen an die vielfältigen Aufgaben der Hubschrauber-Crew gerecht. Hierzu zählen unter anderem der Hitze- und Flammschutz. Hier können die Gore Rain Suits mit einer speziellen Funktion punkten: Dank GORE® PYRAD® Textiltechnologie bildet das Laminat beim Kontakt mit Feuer eine selbstverlöschende, stabile Barriere.

Gemäß Flugorderbuch der Royal Air Force muss das Material der Crew-Bekleidung zuverlässig etwa vor plötzlichen Stichflammen in der Kabine schützen.

(James Begg, Sergeant bei der Royal Air Force)

Technologie

GORE-TEX Produkttechnologie für militärische Regenschutzanzüge

Dieses atmungsaktive Kleidungsstück isoliert und schützt vor Wind, Kälte und Nässe. Es trägt sich ergonomisch und fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Technologie

GORE® PYRAD® Textiltechnologie für GORE-TEX Regenschutzanzüge

Die neue GORE® PYRAD® Textiltechnologie kombiniert geringes Gewicht und Wetterschutz mit Schutz vor Hitze und Flammen.

Partner

Royal Air Force

Royal Air Force unterstützt Regierungsbehörden und Rettungsdienste in Großbritannien und ist auf vier Kontinenten im Einsatz.

Chinook Royal Air Force Tragetest - Bild 2

TRAGEKOMFORT

Zugleich sind die Schutzanzüge extrem leicht und bieten ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit.

Ich kenne kein Bekleidungssystem, das beide Anforderungen – Flammschutz und Tragekomfort – so gut vereint.
Chinook Royal Air Force Tragetest - Bild 3

GUT ISOLIERT; WASSER- UND WINDDICHT

Sehr wichtig sind auch wärmende und isolierende Eigenschaften sowie die dauerhafte Wasser- und Winddichtigkeit des Materials.

Der Chinook ist häufig bei niedrigen Temperaturen im Einsatz, und die Kälte wird durch den starken Wind beim Fliegen noch verstärkt.
GORE-TEX Produkttechnologie isoliert und schützt zuverlässig vor Wind, Kälte und Nässe. Dass sich die Kapuze auch über den Helm ziehen lässt, ist ein zusätzliches Plus
Chinook Royal Air Force Tragetest - Bild 4

HOHE ATMUNGSAKTIVITÄT

Die Pyrad Rain Suits von Gore sind hoch atmungsaktiv. Wärme und Feuchtigkeit werden vom Körper weg transportiert und helfen so, die Gefahr von Hitzestress zu reduzieren.

Da die Soldaten häufig in heißen Regionen im Einsatz sind und körperlich anstrengende Tätigkeiten ausüben, muss das Material atmungsaktiv sein und die Wärme ableiten.

STRAPAZIERFÄHIGKEIT

Das Material der Gore Rain Suits ist zudem extrem strapazierfähig und langlebig – ein wichtiges Kriterium für die Crew.

Bei Tätigkeiten im Helikopter – etwa dem Ein- und Ausladen von Truppen – wird die Bekleidung stark beansprucht. Das garantiert einen störungsfreien Einsatz und niedrige Lebenszykluskosten.
Chinook Royal Air Force Tragetest - Bild 5

GERINGER PLATZBEDARF

Die Schutzanzüge lassen sich kompakt zusammenfalten und dadurch gut im Lagerraum verstauen.

Der Chinook muss eine Menge Ausrüstung transportieren, da sind platzsparende Lösungen gefragt.

Das Fazit von Sergeant James Begg:

Gore ist ja bekannt für wasser- und winddichte sowie atmungsaktive Funktionskleidung. Aber auch in Sachen Flammschutz, Gewicht und Strapazierfähigkeit kenne ich nichts Vergleichbares.

Tragetests

HAIX: Tactical GORE-TEX Footwear

Zwischen März und Juni 2014 testeten 2 Gruppen mit je 100 Polizeibeamten den GORE-TEX Black Eagle Tactical 20 Mid & Low von HAIX® und berichteten von ihren Erfahrungen beim Tragen der Schuhe bzw. Stiefel.

LOWA: Tactical GORE-TEX Extended Comfort Footwear

In einem viermonatigen Tragetest haben 49 Soldaten den LOWA Z-6S GTX getestet – in leichtem bis mittelschweren Gelände, im Ausbildungs- und Übungsdienst sowie in Auslandseinsätzen in Südeuropa, Afghanistan und im Kosovo. 

HAIX: High Liability GORE-TEX Extended Comfort Footwear

34 Soldaten testeten den Scout GORE-TEX von HAIX. Sie testeten ihn in diversen Situationen und in Klimazonen mit einem Temperatur-Spektrum von -5 bis  +40 Grad Celsius.

ELTEN: GORE-TEX Insulated Comfort Footwear (AIRFIBER-Laminat)

Ergebnisse des Wintertragetests, der von Gore in Zusammenarbeit mit der BayWa AG und dem Schuhpartner ELTEN durchgeführt wurde.

ELTEN: Athletic GORE-TEX Extended Comfort Footwear

Zwischen Juli und September testeten Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR) die Sicherheitshalbschuhe SENEX und SANDER von ELTEN (Straßenreinigung, Müllabfuhr, Recyclinghof)

ELTEN: Athletic GORE-TEX Extended Comfort Footwear

Privatbrauerei Krombacher hat am Tragetest teilgenommen: 12 Mitarbeiter testeten den GORE-TEX S3-Sicherheitsschuh SENEX von ELTEN (Flaschenabfüllung und -sortierung, Lager- und Verladearbeiten)

ELTEN: Athletic GORE-TEX Extended Comfort Footwear

Mitarbeiter der Stadtwerke München (SWM) haben die S3- Sicherheitsschuhe SENEX und SANDER von ELTEN bei Reparaturarbeiten und Tätigkeiten in nassen Schächten getestet. 

SOLID GEAR: GORE-TEX SURROUND® Safety Footwear (S3)

Mitarbeiter des schwedischen Installations- und Serviceunternehmens ASSEMBLIN testeten den Sicherheitsschuh bei Elektrorinstallations- und Wartungstätigkeiten.