GORE-TEX Nässesperre mit GORE® CROSSTECH® Produkttechnologie GORE® PARALLON® System

Das GORE® PARALLON® System ist eine bahnbrechende Bekleidungslösung für Feuerwehrleute, die neue Maßstäbe in puncto Schutz setzt und keine Kompromisse mehr zwischen Komfort und Schutz erfordert.

Durch seine Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit gewährleistet das GORE® PARALLON® System effektiven thermischen Schutz bei der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) von Feuerwehrkräften. Es senkt die Gefahr von Brandverletzungen und Hitzestress bei nassen und trockenen Umgebungsbedingungen und sorgt für zuverlässigen Schutz bei gleichzeitig hohem Tragekomfort und Bewegungsfreiheit.

Obwohl das GORE® PARALLON® System leichter ist als vergleichbare herkömmliche Schutzsysteme, erreicht es ein höheres thermisches Schutzniveau.
In zwei jeweils EN 469 konformen Versionen verfügbar, bietet das GORE® PARALLON® System die Möglichkeit, je nach Einsatzart die geeignete Ausstattung zu wählen.

Das GORE® PARALLON® System 600 bietet höchsten thermischen Schutz bei gleichzeitig bester Atmungsaktivität. Dadurch wird zuverlässiger Hitzeschutz bei nassen und trockenen Umgebungsbedingungen über die Anforderungen der Norm EN 469 hinaus gewährleistet.

Das GORE® PARALLON® System 500 ist leichter und bietet besseren Tragekomfort, ohne Kompromisse bei der Schutzleistung. Es ist konzipiert für die Brandbekämpfung bei eher warmen und feuchten Umgebungsbedingungen sowie für Einsatzkräfte im Feuerwehrbereich, die bei technischen Hilfseinsätzen Brandschutzkleidung tragen. 

Eine moderne PSA überzeugt durch hervorragenden Schutz gegen Hitze und Flammen. Doch bisher waren Einsatzkräfte im Feuewehrbereich immer noch der Gefahr von Verbrühungen durch Dampf ausgesetzt, wie sie bei einem nachgelagerten Feuerübersprung (Sub-Flashover) in nasser Kleidung auftreten können. Diese Art der Verletzung wird verursacht durch Wärmeenergie und Feuchtigkeit, die sich in den Bekleidungsschichten aufstaut. Dadurch kann es zu einer Verbrennung durch Sub-Flashovers kommen oder auch durch die Kompression von Bekleidungsschichten in hockender oder kniender Haltung oder durch das Tragen eines Atemschutzgeräts und sonstigen Gurten und Trägern.

Das GORE® PARALLON® System wurde entwickelt, um speziell die mit Feuchtigkeit und Hitzestress verbundenen Gefahren zu senken. Es kombiniert eine hoch atmungsaktive Gore Hitzesperre mit einer GORE-TEX Nässesperre mit GORE® CROSSTECH® Produkttechnologie. 

Hierbei werden in bisher einmaliger Weise zwei Membranen verwendet, zwischen denen die thermische Schutzschicht eingebettet ist. Diese Konstruktion gewährleistet eine hohe Atmungsaktivität und leitet die Feuchtigkeit schnell von der Haut weg. Gleichzeitig verhindert sie, dass Nässe von außen eindringen kann.

Schweiß kann wirkungsvoll durch die Lagen entweichen. So bleibt die thermische Schutzschicht trocken und die Gefahr von Verbrühungen oder Verbrennungen durch Kompression von nassen Bekleidungsschichten wird gemindert. Die hohe Atmungsaktivität des Materials senkt die Gefahr von Hitzestress
und der Träger bleibt länger angenehm kühl. 

Das GORE® PARALLON® System bietet extrem hohen Schutz gegen Strahlungs- und Konvektionswärme bei gleichzeitig deutlich verbesserter Atmungsaktivität.

Nasse Materialien übertragen Wärme 23 Mal schneller als trockene. Wenn ein Feuerwehranzug also von innen feucht wird, sei es aufgrund von Wasser oder starkem Schwitzen, sinkt das Schutzniveau. Die Zeit bis zum Eintreten einer Verbrennung (Wärmedurchgangszeit) wird kürzer – und damit auch die Fluchtzeit. Bei Tests mit nasser Kleidung konnte das GORE® PARALLON® System mit zuverlässigem Hitzeschutz punkten. Die Fluchtzeit verlängerte sich und die Gefahr von Verbrennungen war geringer.