REACH

Gore REACH Informationen

Die REACH-Verordnung ist die EU-Verordnung über Chemikalien und deren sichere Verwendung (EG 1907/2006). REACH steht für „Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemical substances“ (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe). Die Verordnung trat am 1. Juni 2007 in Kraft.

Wir arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen, um sicherzustellen, dass alle chemischen Stoffe und Zubereitungen, die wir zur Herstellung unserer Produkte verwenden, entweder durch unsere Lieferanten oder durch uns registriert werden. Wir freuen uns, bestätigen zu können, dass Gore diese Aktivitäten im Laufe der nächsten Jahre abschließen wird.

Unsere zuständige Gruppe (Chemical Regulatory Affairs Group) arbeitet daran, sicherzustellen, dass wir auch weiterhin alle neuen Substanzen, die von Gore nach Europa eingeführt oder dort hergestellt werden, identifizieren und nachverfolgen werden. So wird gewährleistet, dass unsere Produkte jetzt und in Zukunft allen gesetzlichen Anforderungen genügen.

 

LISTE DER BESONDERS BESORGNISERREGENDEN STOFFE

Die meisten unserer Produkte erfüllen die Kriterien für Erzeugnisse, die unter REACH fallen. Es nicht beabsichtigt, dass bei üblicher oder vernünftigerweise vorhersehbarer Verwendung dieser Produkte Stoffe freigesetzt werden.

Nach den uns derzeit vorliegenden Informationen enthalten die meisten unserer Produkte keinen der Stoffe, die zurzeit auf der auf der ECHA-Website veröffentlichten „Liste der für eine Zulassung in Frage kommenden besonders besorgniserregenden Stoffe“ (auch „Kandidatenliste“ genannt) aufgeführt sind, in einer Konzentration von mehr als 0,1 % (Ma%). Falls Sie Fragen zu einem bestimmten Gore-Produkt haben, stehen wir Ihnen unter reach@wlgore.com gerne zur Verfügung.

Sollten uns neue Informationen hinsichtlich der Kandidatenliste bekannt werden, so können Sie sicher sein, dass wir Ihnen jegliche Änderungen mitteilen werden, die für unsere Position relevant sind.

Diese Informationen basieren auf unserem derzeitigen Kenntnisstand und stellen keinerlei über unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgehende Zusicherung oder Gewährleistung dar.

An Gore gerichtete Anfragen zu REACH betreffenden Themen

Wir sind zuversichtlich, dass REACH weder signifikante Störungen in unserer Lieferkette verursachen, noch unsere Fähigkeit, Qualitätsprodukte herzustellen und zu liefern, beeinträchtigen wird.

Wir werden REACH betreffende Kundenfragen beantworten. Bitte richten Sie diese per E-Mail an reach@wlgore.com.

Alle sonstigen REACH betreffenden Fragen sind an die zuständige Gruppe (Chemical Regulatory Affairs Group) zu richten, die Sie unter chemicalregulatoryaffairsgroup@wlgore.com erreichen.

 

Externen Behörden

Sollten Sie weitere Informationen von externen Behörden benötigen, so verwenden Sie bitte die nachstehenden Links.

Europäische Kommission
Offizielles Informationsportal der Generaldirektion Unternehmen und Industrie

Europäische Chemikalienagentur
Die ECHA-Website ist der zentrale Einstiegspunkt für Informationen über REACH.

REACH Navigator der Europäischen Chemikalienagentur
Der Navigator hilft der Industrie nicht nur, ihre sich aus REACH ergebenden Verpflichtungen festzustellen, sondern enthält auch einen angemessenen Leitfaden dazu, wie diese Verpflichtungen zu erfüllen sind.

Europäische Chemikalienagentur FAQs
Die FAQs (Fragen und Antworten) betreffen REACH, den Leitfaden und die Agentur. Die FAQs wurden auf Grundlage der Fragen zusammengestellt, die bei der ECHA und den nationalen Helpdesks der Mitgliedstaaten der Europäischen Union eingingen.

CEFIC and REACH
Der European Chemistry Industry Council will dazu beitragen, dass REACH funktioniert. Deshalb trägt er aktiv dazu bei, Unternehmen zu helfen, die sich aus den REACH-Vorschriften ergebenden Anforderungen zu erfüllen.